Mittwoch, 26. August 2015

Frau Oldenkott hatte da so eine Idee

und wenn die erstmal im Kopf ist.............
dann dauert es bei mir nicht allzu lange, bis das Ergebnis da ist.
Der Tilda Adventskalender 2015 - exklusiv bei mir im Shop.
Ich bin ja kein Fließband, also gibt es davon natürlich nicht unbegrenzt viele.
Wer gern einen hätte, sollte ihn im Shop bestellen, dort findet ihr auch alle Informationen dazu.
Und so sieht er aus (natürlich ohne die Schublade)


Bißchen kreativ war ich auch, aber nicht so dolle. 
Bei der Hitze hat sogar Frau Oldenkott oft keine Lust was zu werkeln.


Ich hab mich auch mal getraut, ein Glas zu umhäkeln.

 Ein paar schöne, nee, sehr schöne Sachen habe ich zum Geburtstag bekommen....

 Die Etagere vom Herrn und Meister.

 Dem Hasi hab ich ein Kleidchen gehäkelt und eine Schirmmütze, 
frei Schnauze das ganze, aber passt halbwegs.

Das Tablett habe ich von Mama bekommen. 

 Umdekoriert habe ich auch mal wieder, Frau Oldenkott kanns ja nicht lassen.




 Den Tisch habe ich mit Wachstuch bezogen, mutig mutig,
 der hat immerhin über 100 Jahre auf den Beinen. 

 Da häkel ich gerade dran, das rot ist eigentlich pink. 
Wieso ist das hier jetzt rot?????????
Dat wird mal eine Decke, so der Plan.

 Diese gigantische Fackel hat meine Schwester mir zum Geburtstag mitgebracht. In ihrer Einrichtung, wo sie lebt, gibt es eine Behindertenwerkstatt, die sowas macht. Hat sie extra für mich anfertigen lassen.
ich finde die so schön, die fackelt niemals ab!

 Gestrichen habe ich natürlich auch, was sonst. Das Schränkchen ging mir schon lange auf den Keks. Aber da es von meiner Schwiegermutter ist, hab ich es immer so gelassen, braun halt. Jetzt war die aber wieder so doof zu mir und da hab ich es jetzt extra fett gestrichen, so- ICH kann auch anders.....

 Hab ich mir gekauft - schön ne?!

 Die süße Kanne habe ich von einer netten Instadame geschenkt bekommen.

 Rechts in der Dose ist Besteck drin, auch vom Hernn und Meister.

 So Tässchen hat jetzt auch alles was es braucht.

 Den Bohnenschneider habe ich beim Trödler gesehen, wollte gar keinen, aber für 3€ - ach was solls.

 Mein Traum, mein Darling, mein allerliebstes Schränkchen......hab ich in Alkmaar gefunden, dat is in Holland. Leute fahrt da mal hin, da gibt es wunderschöne Lädchen !!! 
Die Männers könnt ihr solange an den Strand schicken !

 Ein Glitzertuch....juhuuuu das hab ich gemacht, ja ja echt, ich weiß, dat ist aber ganz einfach zu häkeln. nur den Kreuzstich nachher, das dauert bißchen. Geduld haben sie ja bei mir vergessen, aber da hab ich mal gezeigt, wie das auch ohne Gene geht.

 Dat wellt sich nicht, dat muss so!!! Steht alles auf meinem Kochfeld, sehr zum Leidwesen von der Bagage hier, die meckern alle immer, wenn sie mal ein Teil wegräumen müssen. Was muss ich denen denn alles immer hinterherräumen ??!! Ich hör gar nicht hin.

 Ohja eine Tasche habe ich ja auch genäht. Hängt direkt an der Haustür, vielleicht wird die dann auch mal benutzt. Aber ich glaub nicht, die Frau Oldenkott näht immer und dann liegt dat hier rum.

Ups schon fertig, kein Bild mehr da.
Na dann bis nächste Mal.

Dat Leben is schön
die Frau Oldenkott

Mittwoch, 29. Juli 2015

Wer kommt mit zu Frau Oldenkott?

Ich lade euch mal wieder zu einer kleinen Rundreise bei mir ein:

 Ja erstmal bißchen Sport, mein Reich ist gaaaanz oben, dafür aber auch 36 qm groß.

 Unterwegs könnt ihr ja schon mal ein bißchen auf die Tilda Galerie schauen.
(was man mit Katalogseiten alles machen kann)

 Gleich geschafft, Blinker bitte rechts setzen und scharf abbiegen.

 Schon erblickt ihr das erste neue genähte Dingsda. Es ist eine Tasche, unschwer zu erkennen. Ein richtiger Shopper, was da alles reinpasst.....

 Und ich habe mich endlich getraut, ein bißchen was vom Cath Kidston Stoff zu verbrauchen. Also ich fand mich sehr mutig. Das rechte Kissen ist drauß geworden, das andere linke ist gekauft.

 Und dann ist noch endlich auch mal ein Deckenquilt fertig geworden. Ich gebe es zu, ich war megafaul und habe die Charmpacks von Tilda genommen. 

 Ist jetzt für die echten Quilter sicherlich kein Kunstwerk, für mich schon, ich bin nämlich kein Quilter, weder echt noch unecht, rein gar nicht. Ich bin nur Frau Oldenkott.

 So ein Rundkörbchen findet ihr auch noch, ich wollte eigentlich nur wissen, ob ich`s kann. Jetzt stehts hier rum, naja irgendeiner wird`s schon mitnehmen. Man kennt ja die liebe Familie.

 Meine Häkelkünste sind immer noch bescheiden, ich hab da auch nicht so die rechte Lust, mich damit mehr zu beschäftigen. Ich weiß auch nicht, woher ich die Zeit nehmen soll. Also hat Mama mir diese Tasche gehäkelt. Süß oder?!

 Ihr wisst ja, ich bau auch lieber Boote. Ich wollte eigentlich keine mehr machen. Aber das musste sein.

 Damit shipper ich ins GG-Land. Will jemand mit?

 Irgendwas muss ich ja immer werkeln, also rauf mit der Serviette auf die weiße Dose. 
Hier bleibt nix nackig!!!

 Wir sind schon wieder im Wohnzimmer gelandet, den Abstecher machen irgendwie alle immer.
Wie man unschwer erkennen kann, habe ich die Hortensienbüsche geplündert, nur ein bißchen.

 Und weil ich zu doof bin, hat eine liebe Kundin diese Decke für mich gehäkelt. Ich hatte nur ein Foto, sonst nix. Manche haben es eben drauf! Danke dir nochmal meine liebe Alexa.

 Bißchen shoppen war ich natürlich auch, einer muss die Wirtschaft am laufen halten. Dieses süße Kännchen von CK musste sein.

 Und ein bißchen Geschirr hier und da.

 Direkt mal in der Küche das Regal neu gemacht, Tee raus und Latte Cups rein.
 Dat geht hier zack zack *lach*

 Unten dann auch gleich mit, wenn ich den Staublappen schon mal in der Hand habe...........

 Das Kissen hab ich sogar allein gehäkelt! Die Blume natürlich nicht, die war ein Geschenk und hat nur auf ihren Einsatz gewartet.

 Hab ich schon mal gesagt, dass ich meine Küche sehr liebe? Ich liebe sie!

 Das kleine Schränkchen brauchte auch neues Geschirr.

 Man könnte auch sagen Green Gate trifft IbLaursen, ob die sich vertragen?

Noch herrscht Frieden.

 
Mit diesen beiden Freunden sag ich mal winke winke bis zum nächsten Mal. 
Keine Ahnung wann das ist, die Frau Oldenkott ist ein bißchen blogfaul geworden. 
Könnte mal einen Tritt gebrauchen . . . . . . .

Dat Leben is schön
Die Frau Oldenkott

Donnerstag, 9. Juli 2015

Frau Oldenkott und die zarten Töne

Nicht das hier einer denkt, ich fange an zu singen, nein das mache ich lieber nicht. Ich kann wohl einen Ton halten und jaule auch nicht wie Nachbars Lumpi, aber heute geht  es um ganz andere Töne. Was Frau Oldenkott meint, sind die zarten Pastelltöne, die gerade so "in" sind, so hipp, so angesagt und so cool, so hübsch, so sommerlich ach einfach so schön.










 Endlich habe ich auch mal wieder ein bißchen gebastelt:


Wunderschöne Tilda Schilder, die ganz toll ins Nähzimmer passen oder auch ins Kinderzimmer.





Und ich habe gestickt und genäht. Immer wieder bekam ich Anfragen nach meinen Kissenhüllen.


 Ob ich sie denn nicht bitte auch im Shop verkaufen kann. 


Nachdem die Aufträge fertig sind, habe ich diese noch gemacht. Ein Kissen dauert übrigens zwischen 3-4 Stunden insgesamt.

Und alles was ihr heute hier seht, ist ab sofort in meinem Shop erhältlich. Es gibt eine neue Kategorie "Pastelllove", dort werde ich alles was eben so in pastell aus meinem Händen ensteht, einstellen. Die Schilder sind wie gewohnt bei "Schönes aus Tildamaterial" zu finden. 
Es sind alles Unikate, ich mache kein Teil doppelt. Also wenn weg, dann weg.
Und damit bin ich wieder im Tildaland verschwunden.
Ich danke euch für euren lieben Worte, obwohl ich nicht immer dazu komme, jeden Post zu kommentieren bei euch.
Ich drück euch alle mal ganz lieb!

Dat Leben is schön
die Frau Oldenkott