Montag, 21. Januar 2013

Tilda is in the house von Frau Oldenkott

Tach zusammen erstmal.
Ich komm  aus dem DANKE sagen gar nicht mehr raus, vielen Dank für all die guten Wünsche. Mama kann es gebrauchen, ich les ihr jeden Kommentar am Telefon vor. Aber manchmal glaub ich, sie glaubt MIR nicht, dass ihr das wirklich alle geschrieben habt. Die meint, ich würd sie verar..... Als wenn ich sowas tun würde....ich doch nicht. Keine Ahnung wie sie drauf kommt. Dann muss ich noch was zur Creativa (Dortmund) sagen. Das ist nicht ohne Grund, das Mama daran denkt, denn wir fahren seit nun mehr 16 Jahren dort gemeinsam hin, plündern unsere Brieftaschen bis auf den letzten Cent und haben jedes Jahr eine Menge Spaß. Aber dies Jahr fährt sie auf keinen Fall mit, das steht schon mal fest. Aber sie meinte, sie würde auf jeden Fall zu mir kommen und will sehen, was ich alles gekauft habe. (O-Ton:  " Und wenn ich auf allen Vieren deine Treppe hochkriechen muss!")  Das muss sie natürlich nicht, zur Not schlepp ich alles wieder runter. Naja, noch gute 7 Wochen dauert es noch.

Heute ist ein Teil der neuen Tildakollektion eingetroffen, das Buch leider noch nicht, aber Stoffe und Papier.
Hier ist schon mal mein Lieblingsstoff:

 Einmal mit grauen Hintergrund
und einmal mit hellgrünem Hintergrund. Wat schöööönn.........

Und das Designpapier ist mal wieder wunderschön. Da ich es ja einzeln verkaufe, hab ich auch Fotos von den einzelnen Bögen. Die hat sonst keiner, ätsch. Ich zeig euch mal ein paar....






Dann hat mich Antje von landlust ja in ihrem Post benannt, 8 Dinge über mich zu verraten.
Selber Schuld Antje, Post ist übrigens unterwegs. Mal sehen, wer von euch bis zum bitteren Ende durchhält.

1. Ich liebe Bücher. Es gibt nix schöneres für mich, als mit einem guten Buch im Lesesessel zu sitzen (Füsse natürlich hochgelegt, Decke drauf) und dann lesen oder einen Bildband schauen. Ist das Glück perfekt, ist der Kamin an und ganz in der Nähe steht eine kalte Coke)

2. Ich bin total verrückt nach alten Dingen. Besonders Dinge aus der Familie, die die Zeiten überdauert haben, liegen mir sehr am Herzen. Z.B. eine alte Holztruhe von meinem Opa, sein Strickzeug für Reusen (er war Fischer) oder alte Weingläser von meiner Oma. Das sind wahre Schätze in unserem Haus für mich.

3. Mein schlimmster Tag in meinem Leben: Der Tod meines Vaters. Ich war erst 22 Jahre alt, hatte eine ganz furchtbare Grippe und musste es meiner Mama sagen. Papa und ich hatten ein bißchen Zoff und ich dachte mir, ok, rufst du ihn an und entschuldigst dich. Da stirbt der einfach......

4. Was ich hasse: Heuchelei und Unzuverlässigkeit. Ich rede immer tacheles, kann dummes Geschwätz nicht leiden und wenn mir was nicht passt/gefällt oder sonstwas, dann sag ich es, wenn`s sich lohnt oder ich halt die Klappe. Wenn ich sag, ich komm um 8,  dann bin ich um 8 da. (Es sei denn meine Freunde aus Flensburg wollen mal wieder mit mir plaudern....)

5. Das Wichtigste für mich ist meine Familie. Ohne die geht gar nix, aber wirklich so rein gar nix. Ich finds gut, das Bienchen so eine "Mamakind" ist und schmust was das Zeug hält, das Lady Ann so flippig ist und mich oft besoffen quatscht. Erziehungsratgeber sind mir scheißegal, ich geb denen Geld für eine gute Note, ich kauf denen viel zuviel, ich koche manchmal extra Essen und ich hör mir alles an, was sie zu sagen haben. Der Herr und Meister ist mein Ruhepol, er ist der Fels - ich die Brandung, die niemals ruhig ist. Dat passt schon.

6. Ich gestehe, ich bin ein totaler Pingelkopp. Ich habs gern ordentlich, mich machen schief hängende Bilder wahnsinnig, ich packe jedes Päckchen meiner Kunden mit größter Sorgfalt und immer selbst. Beim Nähen stört mich jeder falscher Millimeter, manchmal kann ich damit leben, aber oft eben nicht, dann fliegt`s in die Tonne oder ich mach`s wieder auf.

7. Ich hab eigentlich immer gute Laune, aber wenn ich schlechte Laune habe, dann würd ich mir selber auch nicht begegnen wollen. Das kommt allerdings selten vor.

8. Ich verschenke unheimlich gern etwas. Meine Mama meckert immer, weil ich ihrer Meinung nach zu großzügig bin. Aber ich sag dann immer: "Mama ich bin wie ich bin - wat solls." Ich bekomme natürlich auch gern Geschenke, wer nicht. Und ich liebe Überraschungen. Ob ich sie bekomme oder ich andere überrasche, ist egal. Ich liebe das Kribbeln (nicht zu verwechslen mit Achterbahn, dat geht gar nicht....)

GESCHAFFT !!!!!!
(Beschwerden gehen alle zu Antje, die hat das verbockt. hihi hi )


Viel genäht habe ich nicht, das bißchen zeig ich dann beim nächsten Mal. Und dann gibt es auch das Give away.
Ich wünsche euch allen eine ganz tolle Woche, meine ist wie immer pickepacke voll, aber dat macht nix, die Frau Oldenkott braucht dat so.

Dat Leben is schön

die Frau Oldenkott

Kommentare:

  1. Liebe Anke sehr schön der neue Stoff und das Papier. Auf das Buch warte ich auch noch. Muß ja bald kommen.
    Interessant, Deine "Lebensbeichte". Muß ich jetzt auch gleich machen. Wurde auch "auserwählt". Freue mich aber schon drauf. Weiß bloß noch nicht, was ich schreibe.
    Liebe Grüße, die grübelnde Ilona

    AntwortenLöschen
  2. Meine liebste Frau Oldenkott,
    genauso habe ich mir Dich vorgestellt, deshalb wollte ich das nur nochmal schriftlich:-))))
    Das Deine Mama schon wieder in der Gegend rumkrabbeln will, freut mich sehr, ist ja ein gutes Zeichen!!!
    Lass es Dir gutgehen und sei gedrückt
    Deine Antje

    AntwortenLöschen
  3. Jaaaa ein Giveaway ! :) Da bin ich dann auf jeden Fall dabei ! :)))

    GLG

    AntwortenLöschen
  4. Ganz schöne Stöffchen hast du da. Ich geh am Mittwoch bei uns in der Nähe (Schweiz) zu jemanden der auch tilda Produkte verkauft. Und ich freu mich die neuen stöffchen zu bestaunen.
    Liebe Grüsse
    Monika

    AntwortenLöschen
  5. Hej du Frau Oldenkott,
    bei deinen Antworten ist mir ganz warm ums Herz geworden♥
    Die Stöffchen sind sehr hübsch und das Tildapapier auch.
    Weiterhin gute Besserung für deine Mama♥
    Hab einen schönen Abend, liebe ♥liche Puschigrüße

    AntwortenLöschen
  6. Es freut mich, dass es Deiner Mama wieder besser geht und sie alles gut überstanden hat. Bei Deinen Antworten mute ich oft schmunzeln, weil ich mich in vielen Dingen wieder erkannt habe.

    Die Stoffe und das Tilda Papier sind ein Traum.

    Ich wünsche Dir einen schönen Dienstag.

    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  7. ach... Du hast das GiveAway noch gar nicht an mich geschickt.... naja, dann...

    Ich finde es ganz wundervoll, dass Deine Mama schon wieder frech wird und denkt, dass Du sie verkohlst. *kicher* Weiterhin gute Besserung für sie. Ich halt mal weiter die Daumen, dass sie in Dein "Kämmerchen" krabbeln kann, um sich die Neuerwerbungen anzuschauen ;)

    Bei den Antworten war ich ja so überhaupt mal gar nicht übberrascht....

    Lieben Gruß ins Oldenkott'sche Haus, vany

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Frau Oldenkott,

    ich bin auch immer für ein offenes, direktes Wort, um den heißen Brei herumreden liegt mir ebenfalls nicht. Deshalb gebe ich zu, dass ich auf helles Grau in der Regel nicht stehe. Jedoch bin ich heute erfreut, dass mir ALLES gefällt, was du präsentierst. Die Kombination macht's wohl.

    Die Sache mit deinem Papa ging mir sehr ans Herz, um so mehr bin ich froh, dass es deiner Mama gut geht und sie die OP ohne Komplikationen überstanden hat.

    Allerbeste Grüße

    Anke

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Anke,
    ich finde es gut wie du bist...und ich glaube,wenn wir uns richtig kennen würden,würden wir uns prima verstehen,
    alles Liebe von Christiane
    P.S. eigentlich wollte ich keinen Stoff bestellen,aber er ist grandios :)

    AntwortenLöschen
  10. das ist ja richtig schön zu lesen, welchen Willen deine Mama hat und das es ihr wieder besser geht.
    Die Tildastöffchen sind große klasse und da muss ich mal in deinem Shop schauen.
    Über deine Antworten konnte ich richtig schmunzeln.

    Liebe Grüße
    Irmgard

    AntwortenLöschen
  11. Dein Post ist soooo sympathisch, liebe Anke.
    Ich wünsche Dir und Deiner Mami von Herzen dass sie vielleicht doch mitfahren kann.
    Danke für Deine tollen Worte, ich fühle mich sehr wiedergefunden und bitte Dich so zu bleiben wie Du bist.
    Liebe Grüße Kirsten

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Anke bei dir war ja in der letzten Zeit auch viel los. Es freut mich, dass es deiner Mama besser geht und sie alles gut überstanden hat.
    Die neuen Tilda Stoffe und das Papier - einfach wunderschön - vielleicht sollte ich doch mal wieder was nähen ;-))
    Für die Creativa wünsche ich dir viel Spaß und eine volle Geldbörse. Bin gespannt wie deine Mam was du feines mitbringst.
    Bleib wie du bist - das passt schon. :-))

    Ganz liebe Grüße aus Basel,
    Monika (Moro)

    AntwortenLöschen

Einfach drauflos schreiben, ich kann alles ab. Dankeschön