Donnerstag, 6. November 2014

Wo ist die Frau Oldenkott ?

Ich weiß es - Ich weiß es
Die Frau Oldenkott ist im Tildaland verschwunden. Aber ich hab sie gefunden und wieder in die Bloggerwelt geschleppt. Und ich sag euch eins Mädels, wenn jedes neue Tildabuch so einen Hype auslöst und der Verlag sowas von saudoof ist, dann bestelle ich mir schon mal ein Paket neue Nerven. 
Ich könnte ja glatt katholisch werden, (ich bin Atheist) so froh bin ich, dass jetzt endlich mal alle Bücher da und wieder weg sind.  Das waren sehr lange Nächte ............
Genug gejammert, heute lasse ich es ruhig angehen, hatte wenig Schlaf und habe Rücken vom vielen packen und daher ist heute Schontag für meine alten Knochen. Frau Oldenkott hat schließlich noch viel vor im Leben. Ich muss mindestens 120 Jahre alt werden, um den Stoff zu vernähen, das Papier zu verbrauchen und um danach auch noch Freude an den Sachen zu haben. Weiß auch noch nicht so genau, wie ich das anstellen soll.....bei dem Colakonsum.....

Viel habe ich natürlich an Kreativem nicht geschafft, nur Kleinkram.

 Für Lady Ann habe ich ein Zeichenbuch gestaltet, sie malt Manga, und das verdammt gut. Ich kann euch ja mal was zeigen bei Bedarf.....

 Herbstliche Flügel aus den neuen Tilda Stoffen.

  


 Wenn man keine Zeit hat zum werkeln, dann muss man eben shoppen. Die Pferde von Maileg habe ich solange gesucht und endlich gefunden. Der Shop ist zwar nicht das, was man einen netten kundenfreundlichen Shop nennt, der Rest der Bestellung war völlig zerdeppert, weil man ja Porzellan nicht einpacken braucht, Ersatz? Nein den haben wir nicht. Geld zurück? Naja wenns denn sein muss. So in etwa......

 Den hab ich doch glatt auf dem WZ-Schrank gefunden. Als ob sich verstecken bei Frau Oldenkott lohnen würde.......tztztz

 Die Idee einen Stern aus GG Stoff zu nähen, habe ich mir bei Irmgard von Karoliebe geklaut. 

 In meiner Küche ist noch Sommer.

 Meine Buchempfehlung für euch. Das Buch ist wunderschön, nicht ganz so preiswert mit 29,90 €, aber es lohnt sich. Bastelzeugs ist drin, tolle Rezepte und Handwerkliches, von allem etwas. Und es ist viel drin, ich finde Bücher immer doof, wenn die schon teuer sind, dann will ich auch Inhalt!

 Im Flur ist ein neues Regal eingezogen. Der Herr und Meister hat ganze zwei Tage gebraucht, um es zu bemerken. Wie gut, dass Frau Oldenkott selber weiß, wie eine Bohrmaschine funktioniert.
Wofür waren nochmal die Männer da? Achja zum Wünsche erfüllen......

 Einfache Weckgläser mit Tildapapier umhüllt und aus Fimo runde Anhänger gebastelt.



  
 Miss Etoile ist auch bei Frau Oldenkott eingezogen, wie gesagt, shoppen geht ja immer, auch noch nachts um halb eins........
 

Zum Schluß einen kleinen Blick auf mein neues Spielzeug. Ich habe ja lange überlegt, lohnt sich eine Covermaschine überhaupt? Schließlich kann die nur 3 Stiche. Und ja welche soll es sein? Jetzt hab ich lange genug überlegt, Frau Oldenkott hat es ja auch nicht so mit der Geduld. Und da ich bis auf meine Overlook alles von Janome habe und die Maschine derzeit die beste mit Bandeinfasser ist, habe ich die genommen. Aber noch ist sie jungfräulich, die Zeit war noch nicht reif `lach`.

Geguckt habe ich immer meine Liebelingsblogs, aber nun schaffe ich auch wieder mal meinen Senf dazuzugeben. 

Dat Leben is schön
die Frau Oldenkott

 


Kommentare:

  1. was für tolle Sachen!!!!
    ich schaue mir alles gleich noch mal genau an!
    ein traum was du da stehen und hängen hast!
    liebe grüß
    regina

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Anke,
    es ist wirklich von Vorteil,wenn man/frau die Bohrmaschine selbst bedienen kann. Bei meinem Mann dauert es auch oft länger,bis er neu angebrachte dinge bemerkt. So sind sie halt!
    Ich bin gespannt,was du als erstes mit deiner neuen Maschine zauberst.
    Viele liebe Grüße
    Wiebke

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Anke
    So schön wieder von dir zu lesen - ich hoffe, deine Nerven haben sich beruhigt und du findest bald Zeit und Muse dein neues Maschinchen zum surren zu bringen! Bei dir gibts immer soviele schöne Sachen zum bestaunen - ich muss den Post immer zwei oder dreimal lesen und jedesmal bin ich begeistert!
    Herzlichst Rita

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Frau Oldenkott,

    endlich schaue ich mal wieder bei dir rein und freue mich über das viele Pastell. Obwohl, die Mangas von Lady Ann kannste uns auch mal zeigen, bitte. Die sind bestimmt etwas kräftiger in der Farbe...

    Fröhliche Grüße von deiner atheistischen Namensvetterin

    Anke

    AntwortenLöschen
  5. Ja, wo ist oder war die Frau Oldenkott? Jetzt isse ja wieder da und noch dazu wieder mit einem so ♥igen Post. Mir geht es wie Rita, ich muss ihn immer mehrmals lesen und komme aus dem "grinsen" nicht mehr raus.
    Ich wünsche Dir eine gute Zeit und viel Freude mit Deiner neuen "Maschine".
    Ganz ♥liche Grüße
    Karin

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Anke,
    ja, in der Tildawelt lohnt es sich zu leben... :) ...also wenn so was ginge, dann würde ich dort auch gerne hinziehen... *lach* ...aber nein, wir müssen leider in der Realität leben...aber manchmal (nur so zum Urlauben) lohnt es sich dort zu bleiben... :)
    Ganz liebe Grüße
    Janine

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Anke,

    da bin ich aber froh, dass du die Frau Oldenkott gefunden hast. Die macht doch so tolle Sachen. Dein Regal im Flur ist total schön. Hihi, das würde hier nicht passieren, denn für Regale braucht die Frau Karoliebe auf jeden Fall den Herrn Karoliebe. Klar will ich auch gerne die Sachen von Lady Ann sehen und deine kleines Schätzchen am Schluss sieht vielversprechend aus. Ich hoffe, du hattest einen ruhigen Tag, damit das auch klappt mit den 120 Jahren ;-). Wenn das mit dem Cola trinken hilft, würde ich das auch mal probieren :D.

    Ganz liebe Grüße
    Irmgard

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Anke, das sind ja wieder ganz wundervolle Bilder - und du hast so schöne Dinge gewerkelt, ein echter Augenschmaus eben. Ich freue mich, dass Frau Oldenkott wieder da ist:-))). Liebe Grüße von Daniela

    AntwortenLöschen
  9. Hallo liebe Anke, da hattest du ja alle Hände voll zu tun. Gut, dass du nun wieder ein wenig mehr Zeit hast. Die Mailegpferdechen sind wunderbar, zwei haben auch bei mir ein zuhause gefunden. Echt schändlich, dass einige Firmen so mit ihren Kunden umgehen.. Hatte auch schon das "Vergnügen".. Da kauft man dann halt nicht mehr und rät auch Freunden davon ab. Selbst Schuld. Ich hatte mir im Auktionshaus eine Weihnachtsbaumspitze ersteigert, da hatte ich auch Sorge.. Aber gestern kam sie an- heil, und für nur 1 Euro ersteigert- da habe ich mich sehr gefreut♥
    120 Jahre sind ein stolzes Ziel- konserviert Cola?? Dann fange ich auch an welche zu trinken:-)
    Liebe Anke, ich wünsche dir einen schönen Sonntag, gglg Puschi♥

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Anke
    Da ist aber ein wundervolles Regal bei dir eingezogen...und gut ist selbst die Frau....sonst würden wir noch öfters auf etwas lange warten 😀
    Deine Sterne und Flügel finde ich klasse....
    Liebe Grüße Monika

    AntwortenLöschen

Einfach drauflos schreiben, ich kann alles ab. Dankeschön